• Slide image

    BALTIKUM E-VELO - Estland, Lettland und Litauen

  • Slide image

    BALTIKUM E-VELO - Estland, Lettland und Litauen

  • Slide image

    BALTIKUM E-VELO - Estland, Lettland und Litauen

  • Slide image

    BALTIKUM E-VELO - Estland, Lettland und Litauen

  • Slide image

    BALTIKUM E-VELO - Estland, Lettland und Litauen

  • Slide image

    BALTIKUM E-VELO - Estland, Lettland und Litauen

Konditions-Levels

Level 1

Leichte Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 30 bis 60 km, auf meist asphaltierten Strassen mit wenig Steigungen (durchschnittliche Tagesetappen 45 km). Auch ohne Bikeerfahrung und mit wenig Kondition möglich.

Level 2

Mittlere Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 40 bis 70 km mit 500 bis 900 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 60 km, 600 Hm), oft auf Naturstrassen. Mittlere Kondition und gute allgemeine Fitness von Vorteil.

Level 3

Anspruchsvolle Biketouren, Tagesetappen von 50 bis 80 km mit 500 bis 1800 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 70 km, 1200 Hm), vorwiegend auf Naturstrassen, oft auch auf Wanderwegen oder Singletrails. Gute Kondition und regelmässiges Training erforderlich.

Level 4

Extrembiketouren/Bikeexpeditionen, Tagesetappen von 50 bis 100 km mit teilweise mehr als 2000 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 80 km, 1400 Hm), konditionell sowie mental anspruchsvoll. Eventuell schwierige klimatische Bedingungen und/oder extreme Höhenlagen. Sehr gute Kondition und ständiges Bike-Ausdauertraining erforderlich.

Fahrtechnik-Levels

Level 1

Leicht fahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Meist auf asphaltierten Strassen oder ebenen, breiten Naturstrassen.

Level 2

Gut befahrbare Wege, meist auf Naturstrassen, mit technischen Abschnitten (Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills).

Level 3

Fahrtechnisch anspruchsvolle Wege, mit zahlreichen technischen Herausforderungen, oft auf Wanderwegen und Singletrails (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen, viele steile Up- und Downhills). Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Level 4

Fahrtechnisch schwere Wege, mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, langen und sehr steilen Uphills und Downhills, meist auf Wanderwegen und Singletrails. Längere Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Tipp: Die detaillierten Reiseprogramme mit Höhenmeter- und Kilometerangaben zu jeder Reise können Sie auf der jeweiligen Seite der Reise herunterladen oder bei uns bestellen.

gratis E-Velo eingeschlossen
Reiseprogramm
Detailprogramm
Leistungen

Auf den Spuren der legendären Bernsteinstrasse mit Karl Günthard

Drei Länder – viele Gesichter: In nur 10 Tagen reisen wir durch drei baltische Länder mit ihren schönsten Städten, Nationalpärken und Naturlandschaften. Die Stadt Tallinn entführt uns ins mediterrane Mittelalter und lockt mit seinen lauschigen Cafés. Vorbei am Finnischen Meerbusen, hinein in die grüne Landschaft von Estland, die Tour durch den märchenhaften Lahemaa - Nationalpark spricht für sich. Freuen wir uns auf Lettland mit seiner malerisch schönen Landschaft und einer kurzen Auszeit in Riga. In der Hauptstadt schlägt das Herz Lettlands. Wir ziehen weiter in Litauens Sommerhauptstadt und lassen uns verzaubern. Nach einer Schiffsfahrt auf die Kurische Nehrung radeln wir wieder auf litauischem Festland und geniessen unseren letzten Tag in der Goldstadt. 1.Tag Anreise Kaum angekommen, besichtigen wir die Stadt Tallinn mit einem örtlichem Reiseführer.

Highlights

  • Nationalparks Laheema & Gauja
  • Kuhrische Nehrung
  • Mittelalterliche Städte

1.Tag Anreise

Kaum angekommen, besichtigen wir die Stadt Tallinn mit einem örtlichem Reiseführer.

2. -3.Tag Eine Reise durch die Zeit

Wir verlassen Tallinn und radeln durch den Lahemaa-Nationalpark. Am nächsten Tag näheren wir uns der Grenze Russlands und erreichen schlussendlich die älteste Stadt des Baltikums Tartu. 

4.-5.Tag Auszeit in der Livländischen Schweiz

Weiter geht es nach Estland, entlang der Gauja fahren wir zur Burgruine von Cecis. In Sigulda geniessen wir einen schönen Abend. Am nächsten Morgen erkunden wir Riga zu Fuss, der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

6.-7. Tag Von Lettland nach Litauen

Nach einer Radtour bestaunen wir in Kuldiga den malerischen Wasserfall und die alten Holzhäuser. Am nächsten Tag erreichen wir Litauen und starten unsere erste Veloetappe zur Sommerhauptstadt von Litauen. In Klaipeda geniessen wir den schönen Sonnenuntergang.

8.-9- Tag Mit der Natur im Einklang

Überfahrt auf die Kurische Nehrung. Wir fahren durch eine der spektakulärsten Landschaften Europas und übernachten im Fischerdorf Nida. Mit dem Schiff tuckern wir zum litauischen Festland. Unser Weg führt durch den Regionalpark Memel-Delta, zur Vogelwarte bei Ventes Ragas, direkt nach Kaunas.

10.-11 Tag Die letzten Tage

Wir spazieren durch die Altstadt und biken durch das Seenland von Litauen nach Trakai. In Vilnius entführt uns ein Rundgang in das Jerusalem des Ostens. Wir shoppen noch ein wenige, dann heisst es „Tschüss Litauen“!

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

  • Flug Zürich - Tallinn, Vilnius - Zürich
  • Flughafen, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge
  • Flughafentransfers
  • Biketransport auf allen Fahrstrecken
  • Begleitfahrzeug
  • 10 Übernachtungen in Hotels und Gästehäusern mit gehobenem Standard
  • Frühstück, 8 Mittagessen, 2 Abendessen
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Schifffahrt auf dem kurischen Haff
  • E-Velo inkl. Helm und Tasche für das Tagesgepäck
  • Trinkflasche
  • lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Bike Adventure Tours-Reiseleitung
  • Bikeshirt

nicht inbegriffen:

  • nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung
  • evtl. Kreingruppenzuschlag (siehe AVRB Punkt 3.2)
  • evtl. 1/2 Einzelzimmerzuschlag (siehe AVRB Punkt 3.1)

zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer: ab CHF 490.-

Einzelzimmerzuschlag

Wir bemühen uns, für alle Gäste einen Zimmerpartner zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, übernehmen wir bei BAT-eigenen Reisen die Hälfte dieses Zuschlages. Einzelzimmer, Verfügbarkeit vorbehalten. 

Auf den Spuren der legendären Bernsteinstrasse mit Karl Günthard

Drei Länder – viele Gesichter: In nur 10 Tagen reisen wir durch drei baltische Länder mit ihren schönsten Städten, Nationalpärken und Naturlandschaften. Die Stadt Tallinn entführt uns ins mediterrane Mittelalter und lockt mit seinen lauschigen Cafés. Vorbei am Finnischen Meerbusen, hinein in die grüne Landschaft von Estland, die Tour durch den märchenhaften Lahemaa - Nationalpark spricht für sich. Freuen wir uns auf Lettland mit seiner malerisch schönen Landschaft und einer kurzen Auszeit in Riga. In der Hauptstadt schlägt das Herz Lettlands. Wir ziehen weiter in Litauens Sommerhauptstadt und lassen uns verzaubern. Nach einer Schiffsfahrt auf die Kurische Nehrung radeln wir wieder auf litauischem Festland und geniessen unseren letzten Tag in der Goldstadt. 1.Tag Anreise Kaum angekommen, besichtigen wir die Stadt Tallinn mit einem örtlichem Reiseführer.

1. Tag Anreise

Nach der Ankunft in Tallinn und einem kurzen Stopover im Hotel besichtigen wir die Stadt mit einem lokalen Reiseführer. Die Stadt mit ihren uralten Kirchen, dem imposanten Rathaus-Gebäude, und den liebevoll restaurierten Kaufmannshäusern ist umgeben von einer gewaltigen Stadtmauer mit ihren Wehrtürmen. In den Strassen mit den vielen kleinen Cafés pulsiert das Leben. Mittelalter mit mediterranem Flair. Am Abend geniessen wir ein leckeres Willkommensessen. Für unser Wohlergehen wird bestens gersorgt.
Übernachtung: Hotel Europa in Tallinn

2. Tag Ostseezauber

Am Morgen fahren wir mit dem Bus nach Osten und verlassen Talinn. Die Busfahrt führt vorbei am Finnischen Meerbusen, hinein ins Grüne. Nach einer kurzen Einweisung steigen wir auf unsere E-Bikes und radeln los. Unsere erste Velofahrt führt uns durch den Lahemaa-Nationalpark, mit seinen Kiefernwäldern, Mooren und Seen, vorbei an steinzeitlichen Findlingen und einsamen Sandstränden. Bevor wir unser Tagesziel geschafft haben, besuchen wir noch das Meeresmuseum und ein baltendeutsches Herrenhaus.
Bikestrecke: ca. 60km
Transfer: ca. 2h
Übernachtung: Gutshof Parkhotel Palmse in Palmse

3.Tag Zeitreise ins Mittelalter

Heute fahren wir mit den E-Bikes zum Peipus-See, welcher zugleich an der Grenze zu Russland liegt. Der fünftgrösste See Europas ist ein wahres Naturparadies. Unsere Radtour führt uns auf einer wunderschönen strecke vorbei an idyllischen Fischerdörfern. Am Nachmittag erreichen wir die älteste Stadt des Baltikums Tartu. Wir bewundern die Highlights dieser Stadt: eine der ältesten Universitäten Nordeuropas, die Sternwarte, das Ratshaus und die Engelbrücke.
Bikestrecke: ca. 50km
Transfer: ca. 3h
Übernachtung: Hotel Villa Margaretha in Tartu

4.Tag In der Livländischen Schweiz

Auf Wiedersehen Estland, ab geht es nach Lettland! Wir erreichen Lettlands ältesten und grössten Nationalpark, den Gauja-Nationalpark. Die Region wird auch livländische Schweiz genannt und verdankt ihren Namen der hügeligen und von Wald geprägten Landschaft, welche etwas Heimatgefühl aufkommen lässt. Wir radeln weiter entlang des waldreichen Flusslauf der Gauja. Was für eine herrliche Landschaft, man schafft es kaum sich satt zu sehen. Ein kleiner Abstecher führt uns zur Burgruine von Cesis, wir werden in die Zeit des Deutschen Ordens entführt. Danach geht es immer entlang der Gauja, bis wir unser Tagesziel Sigulda erreichen.
Bikestrecke: ca. 50km
Transfer: ca. 3h 45min
Übernachtung: Hotel Sigulda in Sigulda

5.Tag Backsteingotik und Jugendstil

Nach vier leistungsstarken Tagen im Sattel gönnen wir uns heute eine kleine Pause. In der Stadt Riga gibt es viel zu sehen. Das Schwarzhäupterhaus, das Schwedentor, das Gebäude-Ensemble der Drei Brüder, der gewaltige Dom, die mittelalterlichen Kaufmannshäuser und das prächtige Schloss. Es gibt so viel zu sehen, dass die Zeit kaum reicht. Zum Glück steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Wer noch nicht genug von Riga hat, kann den Markt in den Zeppelinhallen oder das Jugendstilviertel besuchen.
Transfer: ca. 2h
Übernachtung: Hotel Justus in Riga

6.Tag Unbekanntes Kurzeme

Mit dem Velo geht es heute in den kaum besuchten Westen Lettlands. Die Kurzeme oder zu deutsch Kurland genannte Region ist die Sommerstube des Landes. Die grünen Wiesen und sanften Hügel bewirken ein Feeling von Sommer, herrlich! In der Stadt Kuldiga mit ihren alten Holzhäusern, der Venta Brücke und einem wunderschönen Wasserfall geht es weiter mit der romantischen Idylle, die uns schon den ganzen Tag begleitet.
Bikestrecke: ca. 40km
Transfer: ca. 2h 30min
Übernachtung: Hotel Metropol in Kuldiga

7.Tag Auf der Bernsteinstrasse

Ein neuer Tag bricht an und bereits am Morgen erreichen wir Litauen. Entlang der Ostsee radeln wir bis nach Palanga, auch bekannt als die Sommerhauptstadt Lettlands. Die weiten Sandstrände, die Seebrücke und das Bernsteinmuseum sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Unsere letzte Veloetappe dieses Tages führt uns nach Klaipeda (Memel), wo wir den Abend in Ruhe geniessen.
Bikestrecke: ca. 40km
Transfer: ca. 3h
Übernachtung: Hotel Navalis in Klaipeda

8.Tag Umgeben von Sanddünen

Heute tuckern wir mit der Fähre auf die Kurische Nehrung. Ein spektakulärer Veloweg führt uns durch grüne Kiefernwälder, turmhohe Sanddünen, vorbei an Kormoran-Kolonien und vereinzelten Fischerdörfern. In Judokrante (Schwarzort) angekommen, entführt uns der Hexenberg in die magische Welt der litauischen Mythologie. Das Fischerdorf Nida mit dem Thomas-Mann-Haus und dem geheimnisvollen Kurenfriedhof verströmt eine mystische Stimmung, die uns die ganze Nacht begleiten wird.
Bikestrecke: ca. 50km
Transfer: ca. 1h 15min
Übernachtung: Hotel Nidos Banga in Nida

9.Tag Im Memel Delta

Eine weitere Schifffahrt bringt uns über das kurische Haff zum litauischen Festland. Nun wieder auf dem Bike, treten wir heftig in die Pedale und radeln durch den Regionalpark Memel-Delta. Über Silute (Heydekrug) geht es weiter zur Vogelwarte bei Ventes Ragas, dessen alter Leuchtturm wir schon von weitem erblicken. Die letzte Etappe fahren wir nun mit dem Bus, bis wir glücklich und etwas erschöpft Kaunas, die zweitgrösste Stadt Litauens, erreichen.
Bikestrecke: ca. 45km
Transfer: ca. 4h 30min
Übernachtung: Hotel Kaunas in Kaunas

10.Tag Wasserburg Trakai

Nach dem Frühstück besuchen wir den Weissen Schwan. Warum das Rathaus in der Altstadt von Kaunas so genannt wird? Lassen wir uns überraschen. Nachdem das Sightseeing beendet ist, schwingen wir uns zum letzten Mal auf unsere elektrischen Drahtesel und erreichen nach der schönen Durchfahrt des hügeligen Seenlandes die alte Hauptstadt Trakai. Die spätmittelalterliche Wasserburg erblicken wir schon von weitem. Unser Bus chauffiert uns nach Vilnius. Am Nachmittag entführt uns ein Rundgang durch das Jerusalem des Osten in eine andere Welt. Die Highlights dieser Stadt bilden z.B. die Peter-und-Paul-Kirche, der Kathedralenplatz oder der Gediminas-Berg mit dem mächtigen Burgturm.
Bikestrecke: ca. 20km
Transfer: ca. 2h 30min
Übernachtung: Hotel Artis in Vilnius

11.Tag Time to say Good Bye

Wer will, kann noch ein bisschen shoppen, doch schon bald wird es Zeit Tschüss zu sagen und eine wunderschöne Reise Revue passieren zu lassen.

Ähnliche Reisen

Südafrika, E-Bike Reisen, Rad-Kultur Reisen, Afrika Indischer Ozean, Südafrika

SÜDAFRIKA E-VELO

Mit dem E-Velo durch Südafrika, einfach, ungezwungen eine neue Welt entdecken. Südafrika lockt vor allem mit seiner grossen Tier- und Pflanzenvielfalt. Mit etwas Glück entdecken wir Kapohrenrobben, Pinguine, Glattwale ... Wir bestaunen Kapstadt und die Kap-Halbinsel aus 1000 Metern Höhe. Durch... Ansehen

Spezielle Hinweise

Besuchen Sie unseren E-Bike-Testtag am 14. April 2018 in Huttwil.
Infos zum E-Bike-Testtag

Weitere Reisedaten mit lokaler deutschsprachiger Reiseleitung finden Sie hier:
Belvelo

Reisedaten

31.05.18 - 11.06.18
BALE-1/18 CHF 3980
freie Plätze

Karte

Baltikum_Reise-E-Velo_Karte

Reiseinfo

Teilnehmerzahl

  • 10 - 12 Personen

Anmeldeschluss

  • 8 Wochen vor Abreise

Estland Länderinformation

Lettland Länderinformation

Litauen Länderinformation

Beratung

Carole Renggli

Carole Renggli

carolebikereisen.ch

(+41) 044 761 37 65

Mäx Stadelmann

Philippinen

Pesche Fahrni

Brasilien, Bolivien, Kapverden, Mauritius, Indien/Himalaya, Philippinen, Madeira, Azoren, Island

Kiril Levterov

Bulgarien

Unser Team

Sandra Seidel

Product Manager

Georges Ayer

Material / Lager

Chris Schnelli

Geschäftsführer